Jeans waschen, trocknen, bügeln

Auch wenn Jeans ursprünglich für Arbeitskleidung entwickelt wurden, um ein möglichst anspruchsloses und robustes Kleidungsstück zu schaffen, braucht auch Denim eine besondere Pflege. Vor allem dunkelblaue und schwarze Jeans solltest du vorsichtig behandeln, damit die Farbe möglichst lange erhalten bleibt.

Wie wasche ich Jeans richtig?

Schon die großen Jeans-Produzierenden sagten: Denim am besten gar nicht waschen. Ja, richtig gehört. Einmal im Jahr sollte genügen, ansonsten lieber an die frische Luft hängen oder einfrieren, um unangenehme Gerüche los zu werden. Sollte das Waschen unumgänglich sein, gibt es ein paar Dinge zu beachten, denn je nach Stoff sind Jeans unterschiedlich zu behandeln.

Jeans mit Stretchanteil oder Modelle mit besonders dunkler Farbe am besten auf links gedreht, mit der Hand und einem sanften Waschmittel waschen. Ansonsten mit ähnlichen Farben (denn ja, Denim färbt gerne ab) bei 30 Grad und mit wenig Umdrehungen waschen. Die Temperatur und die Schleuderzahl sind dafür verantwortlich, dass deine Jeans möglichst lange halten.

Baumwolljeans ohne Elasthan-Beimischung, deren Farbe schon leicht ausgewaschen ist, können auch bei 40 bis 60 Grad, mit mehr Umdrehungen gewaschen werden – meist ist das aber nicht nötig.

Wie trockne ich Jeans richtig?

Denim sollte — sobald die Waschmaschine fertig ist — aus der Trommel genommen werden, damit übermäßiges Verbleiben im zusammengeknüllten Zustand vermieden wird. So erleichterst du dir das Bügeln und verhinderst Verfärbungen an den Knitterstellen.

Jeans mit Stretchanteil oder Jeans, deren Farbe dir wichtig ist, solltest du nicht im Wäschetrockner trocknen, sondern einfach an die Leine hängen und den Stoff etwas in Form ziehen. Nach Handwäsche ist ein altes Handtuch als Unterlage zu empfehlen, da viel Tropfwasser entsteht und eventuell auch ein wenig abfärbt.

Sollten deine Jeans ohnehin schon sehr ausgewaschen sein, kannst du sie aber easy im Wäschetrockner trocknen (aber bitte beachte, dass das Lufttrocknen um ein Vielfaches umweltfreundlicher ist). Der Wäschetrockner macht Denim wunderbar weich.

Wie bügle ich Jeans richtig?

Meistens ist bügeln gar nicht notwendig. Wenn du aber darauf bestehst, kannst du Denim — sofern sich kein Stretchanteil darin befindet — einfach auf Baumwollstufe bügeln oder steamen.

Zurück zum Care Guide.

Grasflecken aus Jeans entfernen

Grasflecken in meinen Lieblingsjeans — und jetzt? Keine Panik. Da viele Jeans auch mal heiß gewaschen werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Flecken auch wieder raus gehen. Vor allem bei frischen Grasflecken reicht oft ein normaler Waschgang bei höchstmöglichen Temperaturen. Bei hellen Jeans aus reiner Baumwolle können es da gut und gerne mal 60 Grad werden. Wenn du ganz sicher gehen willst, behandle den Fleck vorher noch mit etwas Waschmittel.

Ist der Grasfleck schon etwas älter und eingetrocknet, solltest du ihn auf jeden Fall vor der Wäsche noch extra behandeln.

Grasflecken behandeln mit Gallseife

Ein altbekanntes Hausmittel ist die Gallseife, die auch immer wieder gute Dienste leistet. Einfach direkt auf den Fleck auftragen, eventuell kurz einreiben, einwirken lassen und danach in der Waschmaschine waschen.
Aber Achtung: Gallseife ist nicht veganfreundlich. Es gibt mittlerweile aber schon vegane Alternativen zu Gallseife im Handel — schau dazu einfach in der Drogerie deines Vertrauens vorbei.

Grasflecken behandeln mit Essig

Auch Essig soll gegen Grasflecken Wunder wirken. Einfach ein wenig Essig mit Wasser verdünnen, etwas einwirken lassen und dann normal in der Waschmaschine waschen.
Hier nur Vorsicht: Nicht alle Farben, die zum Färben verwendet werden, sind auch säureresistent. Daher unbedingt vorher an einem versteckten Fleck ausprobieren. Sonst hast du am Ende zwar keine Grasflecken mehr auf den Knien, aber dafür Bleichflecken. Sieht auch nicht so schön aus.

Grasflecken behandeln mit Zitrone

Mit ähnlicher Wirkung, aber etwas weniger sauer, ist Zitrone. Den Saft auf den Grasfleck träufeln, einwirken lassen (ca. eine Stunde) und dann wieder normal in der Waschmaschine waschen. Bitte beachte auch hier, dass Bleichflecken entstehen könnten, daher auch Zitrone vorher an einer verdeckten Stelle testen.

Frauen
Männer
Grösse Brustumfang Taillenumfang Hüftumfang
XXS <73 cm <58cm <80 cm
XS 74-81 cm 59-64 cm 80-89 cm
S 82-89 cm 65-70 cm 90-97 cm
M 90-97 cm 71-76 cm 98-104 cm
L 98-107 cm 77-82 cm 105-112 cm
XL 108-119 cm 83-88cm 113-122 cm
XXL 120-131 cm 89 cm 123-134 cm
Grösse Brustumfang Taillenumfang Hüftumfang
XS <93 cm <81 cm <97 cm
S 94-97 cm 82-85 cm 98-101 cm
M 98-101 cm 86-89 cm 102-105 cm
L 102-105 cm 90-94 cm 106-109 cm
XL 106-109 cm 95-99 cm 110-113 cm
XXL 110-113 cm 100-104 cm 114-117 cm
XXXL >114 cm >105 cm >118 cm