Ich bin ein riesiger Fan von Zimtschnecken und Nusskuchen und hab schon die unterschiedlichsten Arten ausprobiert, welche zu machen – jetzt habe ich dieses Rezept entwickelt. Und ganz ehrlich: Diese Zimtschnecken sind die BESTEN, die ich je probiert habe. Ernsthaft. Sie sind weich, klebrig und wunderbar zimtig. Und: Sie sind sogar vegan und gar nicht schwer zu machen. Du MUSST sie einfach ausprobieren! :)
I’m totally in love with cinnamon rolls and nut loaves and have already tried many different kinds. And now I made up the perfect recipe! These rolls are seriously the best I’ve ever tried. They are soft, sticky and taste like cinnamon and peanuts in such a perfect way. AND: They are even vegan und not too difficult to make. You just HAVE to try them! :)

Das brauchst du:

Für den Teig:
* 125 g Dinkelmehl
* 75 ml Sojamilch (vermutlich geht auch andere Pflanzenmilch)
* 1/2 große Karotte
* 1 EL Leinsamen, geschrotet
* 1/4 Päckchen Trockenhefe
* 1 Prise Salz
* 1 EL Ahornsirup (oder anderes Süßungsmittel)Für die Füllung:

* 4 EL Ahornsirup
* 1 1/2 gehäufte TL Erdnussmus (am besten mit Erdnussstückchen)
* 1 TL Kakaopulver (ungezuckert)
* 1 EL Kokosnussöl

Für das Sirup:

* 1 gehäufter EL Kokosnussöl
* 1/2 TL Zimt
* 4 EL Ahornsirup

For the batter:

* 125 g spelt flour
* 75 ml soy milk (or any other plant-based milk should work too)
* 1/2 big carrot
* 1 tbsp grounded flax seeds
* 1/4 sachet dry yeast
* 1 pinch of salt
* 1 tbsp maple syrup (or any other sweetener)



For the filling: 

* 4 tbsp maple syrup
* 1 1/2 big tsp peanut butter (crunchy)
* 1 tsp raw cocoa powder
* 1 tbsp coconut oil

For the syrup:

* 1 big tbsp coconut oil
* 1/2 tsp cinnamon
* 4 tbsp maple syrup

So wird’s gemacht: 
1. Karotten fein reißen. Alle Zutaten für den Teig vermengen und gut durchkneten. An einen warmen Ort stellen und für etwa eine Stunde rasten lassen. (Ich hab das über Nacht gemacht, war aber eine weniger gute Idee – dadurch wird der Teig etwas trocken obenauf).
2. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Unterdessen das Kokosnussöl auf Handwärme bringen (damit es flüssig wird) und mit den restlichen Zutaten für die Füllung verrühren. Mit dem Sirup gleich verfahren.
3. Wenn der Teig genügend aufgegangen ist, auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen (ich hatte kein Nudelholz, aber eine runde Flasche tut es auch ;) und mit der Füllung bestreichen.
4. Das Rechteck entlang der langen Seite einrollen und danach in ca. 3 cm dicke Röllchen schneiden.
5. In eine kleine Auflaufform das halbe Sirup gießen und die Röllchen hineinsetzen. Mit dem restlichen Sirup übergießen und für ca. 15-25 Minuten backen. (Ich habe einen Teil auch ohne Sirup und ohne Form gebacken, aber dann werden die Zimtschnecken bei weitem nicht so saftig, also weniger zu empfehlen ;)
6. Sobald die Zimtschnecken fertig gebacken sind (Nadelprobe!) aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Wer es extrem süß und klebrig mag, gießt jetzt noch einmal etwas Ahornsirup mit Zimt darüber. Und dann…. Genieeeeeeeßen *_*

1. Grind the carrots and put them together with all the other ingredients for the batter into a bowl. Knead it and let it rest for an hour. 
2. Preheat the oven to 180° Celsius. Meanwhile warm the coconut oil until it’s liquid and put it together with the other ingredients for the filling into a bowl. Stir well and do the same thing with the ingredients for the syrup.
3. Once the batter is double in size, roll out on a floured surface into a rectangle (I used a bottle for that ;). Spread the filling on the rectangle.
4. Roll the batter together and cut it into 3 cm thick rolls.
5. Pour half of the syrup in a little casserole and put the rolls in it. Pour the rest of the syrup over the rolls and let it bake for about 15-25 minutes. 
6. Once the cinnamon rolls are ready let them cool. If you want it really really sweet, pour a little bit maple syrup over the finished rolls. And then… Enjoooooooooy *_*

Credits:
Idea, Words, Photographs: Diana Ranegger